Was ist Verhaltenstherapie?


Ich arbeite schwerpunktmäßig mit der Verhaltenstherapie. Verhaltenstherapie ist eines der drei sogenannten Richtlinienverfahren: Dies sind jene Therapieverfahren, deren Wirksamkeit wissenschaftlich überprüft und bestätigt sind, und für die die Krankenkassen die Kosten übernehmen. Neben der Verhaltenstherapie gibt es noch die Tiefenpsychologie und Psychoanalyse.

 

Die Verhaltenstherapie ist eine wirksame Methode zur Behandlung verschiedener psychischer Erkrankungen, z.B. von Depressionen, Burnout oder Ängsten. Therapeut und Patient sitzen sich dabei gegenüber und arbeiten an der Lösung der Probleme nicht nur im Gespräch, sondern auch mit praktischen Übungen. Auch therapeutische "Hausaufgaben" gehören durchaus dazu. Im Fokus steht eher das Hier und Heute, weniger das Durcharbeiten der Vergangenheit. Für das Gelingen einer Verhaltenstherapie ist es wichtig, dass die Chemie zwischen Therapeut und Patient stimmt und Sie als Patient aktiv mitarbeiten,